Israel - Das Volk Gottes und seine Bedeutung in der Bibel (6)

Warum Israel lieben? Warum für Israel beten?


(Bibelstellen wenn nicht anders angegeben: rev. Elberfelder Übers.)

Warum ist Israel so wichtig?

Israel - Verlassen und ungeliebt, wird zur Pracht ewiglich:

Jesaja 60,15
„Anstatt dass du eine Entlassene bist und eine Verhasste und niemand hindurchzieht, will ich dich zum ewigen Stolz machen, zur Freude von Generation zu Generation.“

Israel hat diesen Bund oft gebrochen und ist dafür auch zweifach gestraft worden (Jeremia 16,18: „Doch zuerst will ich ihre Schuld und ihre Sünde zweifach vergelten, weil sie mein Land mit dem Aas ihrer abscheulichen Opfertiere entweiht und mein Erbteil mit ihren Gräueln erfüllt haben.“)

Aber Gott ist treu und steht zu seinem Bund:

Römer 11,1-2
„Ich sage nun: Hat Gott etwa sein Volk verstoßen? Auf keinen Fall! Denn auch ich bin ein Israelit aus der Nachkommenschaft Abrahams, vom Stamm Benjamin. Gott hat sein Volk nicht verstoßen, das er vorher erkannt hat.“

Er schließt mit Israel einen Neuen Bund:

Jeremia 31,33
„Sondern das ist der Bund, den ich mit dem Haus Israel nach jenen Tagen schließen werde, spricht der HERR: Ich werde mein Gesetz in ihr Inneres legen und werde es auf ihr Herz schreiben. Und ich werde ihr Gott sein, und sie werden mein Volk sein.“

Hesekiel 11,19-20
„Und ich werde ihnen ein Herz geben und werde einen neuen Geist in ihr Inneres geben, und ich werde das steinerne Herz aus ihrem Fleisch entfernen und ihnen ein fleischernes Herz geben, damit sie in meinen Ordnungen leben und meine Rechtsbestimmungen bewahren und sie befolgen. Und sie werden mir zum Volk, und ich werde ihnen zum Gott sein.“



[ vorherige Seite ]   [ nächste Seite ]   [ Kategorie Bibel Allgemein ]