Der Prophet Hesekiel

Die Botschaft des Propheten Hesekiel


Hesekiel war ein Priester und gehörte zur Aristokratie Jerusalems. Er war knapp elf Jahre vor der Zerstörung des Tempels im Alter von 25 Jahren nach Babel gefangen weggeführt worden. Er war ein Zeitgenosse Jeremias und Daniels. In Babel wohnte er in seinem eigenen Haus (8,1). Hesekiel war verheiratet, aber seine Frau starb in dem Jahr, in dem mit der letzten Belagerung Jerusalems begonnen wurde. Er fing im Alter von 30 Jahren mit seinem Dienst an, fünf Jahre nach seiner Ankunft in Babel, während Jeremia dem Ende seiner großartigen und tragischen Karriere entgegensah.

Sein Auftrag

Falsche Propheten hatten die Gefangenen irregeführt und ihnen zu verstehen gegeben, dass Jerusalem nicht zerstört werden sollte und sie bald selbst in ihre geliebte Stadt und in ihr Land zurückgeführt werden würden. Jeremia hörte davon und schrieb ihnen von Jerusalem aus einen Brief (Jeremia 29). Hesekiel begann im folgenden Jahr mit seinem Dienst und bejahte alles, was Jeremia gesagt hatte. Er versuchte, seine Landsleute davon zu überzeugen, dass sie erst auf eine Rückkehr nach Jerusalem hoffen dürften, wenn sie vorher zum Herrn zurückkehren würden. Obwohl die Aufgabe schwierig war und er zuerst auf starken Widerstand stieß, wurde er schließlich mit Erfolg gesegnet; die Rückkehr des Volkes zum Herrn und in ihr Land war größtenteils die Frucht seines Dienstes.

Prophet des Geistes

Jeder der drei großen Propheten legte besondere Betonung auf eine der Personen der heiligen Dreieinigkeit. Wie Jesaja der Prophet des Sohnes und Jeremia der Prophet des Vaters ist, so ist Hesekiel der Prophet des Geistes. Der Dienst des Geistes wird in diesem Buch sehr hervorgehoben: Der Geist wird mindestens 25mal erwähnt (s. 2,2;3,12.14.24 usw.). Hesekiels Name bedeutet: „Den Gott stärkt“. Gott stärkte Hesekiel durch den Heiligen Geist.

Hesekiel spricht mehr als alle anderen Propheten vom Aufenthalt Israels in Ägypten. Nur aus diesem Buch erfahren wir, dass Israel in Ägypten Götzendienst betrieb und dass Gott daran dachte, deswegen das Volk zu zerstören (Kapitel 20,1-9). Wie nahe kamen sie der Zerstörung! Aber er verschonte sie letztendlich. Im Buch Hesekiel erfahren wir auch von der Vergangenheit Satans. Hier wird uns ein Blick in die Geschichte des Widersachers gegeben (Kapitel 28, 11-19).
Auch erfahren wir in diesem Buch die Einzelheiten über den Tempel, der noch gebaut werden soll (Kap. 40-42) und über den neuen Strom (Kap. 47)
Die Schlüsselwahrheit ist "Die Herrlichkeit des Herrn" und kommt in den ersten 11 Kapiteln 14mal vor.


[ Übersicht Propheten ]   [ Kategorie Personen ]