Die Verdorbenheit Korinths (1)

Das antike Korinth erinnert an heutige Großstädte


Korinth war einst eine bedeutende Handels- und Hafenstadt in Griechenland. Heute ist Korinth eine griechische Stadt mit etwa 36.000 Einwohnern am Isthmus von Korinth, einer Landenge, die den Peloponnes und das griechische Festland verbindet.
Bis heute heisst eine spezielle Rosinensorte "Korinthen". Die Einwohnerzahl war in der Antike vermutlich größer als heute. Allein das Theater in Korinth bot 18.000 Menschen Platz. In Korinth fanden die damals sehr bedeutenden Isthmischen Spiele statt, die den Olympischen Spielen vergleichbar waren. Auch im Früjahr 49 und 51 nach Christus fanden die Spiele gerade statt, also genau dann, als der Apostel Paulus in der Stadt war.

Die Gemeinde in Korinth wurde von Paulus selbst gegründet, und zwar während eines 18monatigen Dienstes (1 Korinther 4,15; vgl. Apostelgeschichte 18). Korinth war aber auch eine sehr lasterhafte Stadt und viele der Eigenheiten der Statdt lassen sich problemlos auf heutige Städte übertragen.

Fakten über das antike Korinth:

- Nach Athen die bedeutendste Stadt Griechenlands
- Wichtige geographische Lage
- Eine der wichtigsten Handelsstädte der Antike
- Reiche, dicht bevölkerte Stadt
- Schauplatz der Isthmischen Spiele, welche damals eine ähnliche Bedeutung hatten, wie die olympischen Spiele
- Lasterhafte Stadt: Korinthiazesthai („leben wie die Korinther“) war sprichwörtlich. Korinth war ein Synonym für Liederlichkeit wie Trunksucht, Unzucht, philosophische Überheblichkeit, Sittenlosigkeit. 1. Kor. 6, 9-11.
- Griechisches Sprichwort: „Nicht jedermann kann sich eine Reise nach Korinth leisten“, in Korinth ließ sich also auch richtig Geld ausgeben
- Sehr gemischte Bevölkerung: römische Veteranen, Kaufleute, Juden, Phönizier, Phrygier, Orientale, griechische Einwanderer
- Abgesehen von Ephesus war der Apostel Paulus in keiner Stadt länger als in Korinth. Nach Athen zog er nach Korinth und blieb dort 18 Monate
- Bis heute heisst eine bestimmte Rosinensorte „Korinthen“
- Das Theater fasste 18.000 Besucher
- Korinth war für seine Bronzeartikel berühmt, z.B. Bronzespiegel (1. Kor. 13,8-12; 2. Kor. 3,18)
- Vielgötterei (Es gab Tempel für Tyche=Schicksalsgöttin, Herakles, Poseidon, Aphrodite und Apollo (1. Kor. 8,5-6).

[ vorherige Seite ]   [ nächste Seite ]   [ Kategorie Bibel Allgemein ]