Der Prophet Jeremia

Die Klagelieder Jeremias


Verfasser und Hintergrund

1. Dieses Buch wurde nach der dritten Belagerung und dem Fall Jerusalems von Jeremia verfasst. In der griechischen Übersetzung sind folgende Worte als Vorwort beigefügt: »Und es geschah, nachdem Israel gefangen genommen und Jerusalem verwüstet worden war, dass Jeremia weinend saß und klagte mit diesem Klagelied über Jerusalem und sagte ... « Statt sich darüber zu freuen, dass seine Weissagungen in Erfüllung gegangen waren, trauerte und weinte er, eine Tatsache, die unsere Aufmerksamkeit verdient.

2. An der einen Seite des Kalvarienberges, wo unser Herr gekreuzigt wurde, befindet sich eine dunkle Höhle, die als die »Grotte Jeremias« bekannt ist. Hier hat der Prophet gesessen, so heisst es, und hat die zertrümmerte Stadt angestarrt und dieses Wehgeschrei eines zerbrochenen Herzens gedichtet. Wenn dies stimmt, dann ist es bedeutsam, dass die Tränen des trauernden Patrioten über die Wehen der Stadt so nahe bei der Stelle vergossen wurden, wo der verworfene Heiland um der Sünden jener Stadt und der ganzen Welt willen leiden sollte.

3. Jüdische Patrioten intonieren dieses Buch jeden Freitag an der Klagestätte in Jerusalem; es wird am Fasttag am 9. August in allen jüdischen Synagogen vorgelesen, d. h. an dem Tag, der dafür freigehalten wird, damit die Juden die fünf großen Katastrophen beweinen können, die über die Nation gekommen sind.

Meinungen

Direktor Whyte schrieb: »Es gibt in der ganzen Welt nichts, was den Klageliedern Jeremias gleichkäme. Es hat in jeder Epoche und in jedem Land reichlich Trauer gegeben, aber ein solcher Prediger und Schreiber mit einem solchen Herzen für die Trauer ist nie geboren worden. Nach Jeremia kommt Dante, und wir wissen, dass Jeremia der Lieblingsprophet jenes großen Verbannten war.«

Es gibt keinen Zweifel, dass wir es hier mit einem zu tun haben, der größer ist denn Jeremia. Dr. Scofield bemerkt vielsagend: »Die rührende Bedeutung dieses Buches liegt in der Tatsache, dass es die Liebe Jahwes zu gerade dem Volk offenbart, das er züchtigt; dass es Gottes Trauer über dieses Volk bekannt macht – eine Trauer, die durch den Geist im Herzen Jeremia hervorgerufen wurde. «In diesem Buch wird die Wehklage des Herrn Jesus über die nahe bevorstehende Zerstörung der heiligen Stadt vorausgeschattet. Viele Abschnitte sind voller messianischer Hinweise (1,12; 2,15; 3,14.15.19.30).

[ Fortsetzung ]   [ Kategorie Altest Testament ]   [ Mehr über Jeremia ]